Projekte in 14 Ländern gefördert | Schwerpunkt Syrien | Bildungsarbeit im Inland ebenfalls wichtig

Das Land Salzburg hat 2019 seine Mittel für Entwicklungszusammenarbeit auf eine Million Euro erhöht, was einer Verdreifachung gegenüber 2018 entspricht. Dies schlug sich auch in der Anzahl der eingereichten Projekte wieder. 43 Projektansuchen – so viele wie nie zuvor – hatte der Entwicklungspolitische Beirat in seiner Sitzung am 18. März 2019 zu begutachten. 32 Projekte wurden nach ausführlicher Beratung dem Land Salzburg zur Förderung vorgeschlagen: 20 Auslandsprojekte in insgesamt 14 Ländern und 10 Inlandsprojekte zur Förderung von Bewusstseinsbildung und Globalem Lernen. Zudem wurden Mittel für die Evaluierung der Regionalkooperation mit San Vicente sowie für das Jubiläum 25 Jahre Regionalkooperationen reserviert.

Das Schwerpunktprojekt 2019 mit 500.000 € wurde vom Land Salzburg an das Rote Kreuz für ein Trinkwasseraufbereitungsprojekt nahe Damaskus in Syrien  vergeben. Die Regionalkooperationen mit Singida in Tansania und San Vicente in El Salvador erhielten jeweils 70.000 €. Diese drei Ländern führen die Vergabestatistik an (s. Grafik).

Die geförderten Projekte und die Höhe der Projektsumme sind hier einzusehen. Die Vereine, die bisher Projektförderungen des Landes erhalten haben, finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s