Kulturen in Konflikt?

???????????Referentin: Mag.a Daniela Molzbichler, promovierte Politologin, war von 1999 bis 2013 Mitarbeiterin am Afro-Asiatischen Institut in Salzburg (AAI), ist derzeit Mitglied des Kuratoriums am AAI und des entwicklungspolitischen Beirats des Landes Salzburg. Sie ist Lehrende an der FH-Salzburg und Trainerin für folgende Bereiche: Diversity und Intersektionalität, Projekt- und Konfliktmanagement.

 

Kulturelle Unterschiede werden immer häufiger für Krisen, Konflikte und Kriege verantwortlich gemacht. Die dazugehörigen Erklärungen weisen stets darauf hin, dass kulturelle und religiöse Differenzen die Hauptursache für Auseinandersetzungen sind. Dies schürt weltweit das Misstrauen gegenüber allem Fremden, produziert Angst, Wut und Ohnmacht. Um einerseits Kulturen als Chance und nicht als Risiko zu begreifen und andererseits diesem Ohnmachtsgefühl entgegenzuwirken, werden wir in diesem Seminar klären, wo genau diese kulturellen Unterschiede liegen. Dadurch soll die Substanz kultureller Konfliktpotentiale sichtbar gemacht werden, damit kulturelle Differenzen nicht mehr als gegeben und unveränderbar gelten.
Was dies für die Praxis bedeutet, wird anhand von praktischen Beispielen sichtbar, die aufzeigen, wie mit interkulturellen Missverständnissen umgegangen werden kann, wie längere Auslandsaufenthalte die eigene Kultur verändern oder was getan werden kann, damit Menschen konstruktiv und möglichst friedvoll mit unterschiedlichen kulturbedingten Wertvorstellungen zusammenarbeiten und –leben können.

Zielgruppen: Erwachsenenbildung, Unternehmen
Dauer: 1/2 Tag bis 1 1/2 Tage (je nach Vereinbarung)
Informationen und Buchung: daniela.molzbichler@modake.at

Advertisements