Einreichfrist für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Inlandsarbeit im Jahr 2023 ist der 28.2.2023

Das Land Salzburg fördert Projekte der Entwicklungszusammenarbeit sowie der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit von Initiativen, die in Salzburg situiert sind. Auf Vorschlag des Entwicklungspolitischen Beirats wurden für 2022 zahlreiche Projekte gefördert. Wir freuen uns auch über Anträge von Schulen, die Projekte durchführen (wollen). Das Bildungsbudget wurde hierfür aufgestockt. Für das Jahr 2023 können ab sofort Anträge für Inlands- und Auslandsprojekte gestellt werden. Einreichfrist ist der 28.2.2023.

Vorankündigung: Der Sahel – eine postkoloniale Krisenregion – Politische und religiöse Herausforderungen für Afrika und Europa. 13.6.2023


Die Länder der Sahelzone erfahren seit einigen Jahren schwere politische Krisen. Regierungen wurden gestürzt (zum Beispiel in Burkina Faso und Mali), russische (Para-)Militärs gewinnen größeren Einfluss, die französische (Militär-)Politik gerät immer mehr unter Druck, extremistische Gruppierungen verüben Anschläge auf muslimische und christliche Gemeinden, Entführungen und Gewalttaten nehmen zu.

Diese Entwicklungen im militärischen, politischen und religiösen Bereich des Sahel betreffen auch Europa und stellen die postkoloniale Ordnung in West- und Zentralafrika in Frage. Diese Krise in einer Weltregion, die nicht zuletzt mit dem globalen Klimawandel zusammenhängt, stellt ein „Zeichen der Zeit“ dar, das Aufmerksamkeit verdient und politisches Engagement erfordert. Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und Erfahrungsfeldern, die zum Teil auch aus der Sahelregion stammen, werden ihre Perspektive einbringen und zum Gespräch einladen.

Studiennachmittag und Podiumsdiskussion in der Reihe „Theologie im Zeichen der Zeit“
Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Salzburg
13.06.2023 (14.15 bis 17.00 Uhr: Seminar / 18.00 bis 19.30 Uhr: Podium)
Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen in Kooperation mit dem AAI Salzburg

Nähere Infos: Univ.-Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl

Benefiz-Langlauf der Eine Weltgruppe Thalgau – 12.2.2023

Am Sonntag, den 12. Februar findet der BENEFIZLANGLAUF der Eine Welt Gruppe Thalgau auf der Loipe am Thalgauberg statt, zu dem wir herzlich einladen möchten. Nach zwei Jahren Pandemie-Modus freut sich das Team, dass wir alle zusammen wieder vor Ort sein können, um die BEGEISTERUNG für den Langlaufsport mit einem Zeichen der SOLIDARITÄT zu verbinden und für die gute Sache zu laufen.

Ein Kilometer ist zwei Euro wert – alles an diesem Tag gesammelte Geld fließt in die von uns unterstützten Projekte in Bolivien, Ecuador und Thailand, über die wir euch auch gerne an diesem Tag informieren. Jeder Kilometer zählt, egal ob „sportlich“ oder „entspannt“! Und jeder gespendete Kilometer begleitet auch Menschen im globalen Süden auf ihren Wegen: hin zu einem Leben in Würde, zu Arbeit und Bildung, die aus dem Teufelskreis von Armut und Abhängigkeit befreien.

Ab 10 Uhr steht das Eine Welt-Team mit warmen Getränken & Leckereien bereit und überreicht jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin als Dankeschön eine selbstgebackene Lebkuchenmedaille!

Wir hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Teilnehmer! Bei sehr schlechtem Wetter oder Schneemangel wird die Veranstaltung auf 26.02.2023 verschoben.

Infos: Birgit Almhofer

Förderung von Schulaktivitäten zu Globalem Lernen möglich

Das Land Salzburg fördert seit vielen Jahren Projekte der Entwicklungszusammenarbeit sowie Angebote der Bewusstseinsbildung für eine gerechtere Welt. Neu ist seit diesem Jahr, dass auch Schulen beim entwicklungspolitischen Beirat Projekte einreichen können. Gefördert werden (Benefiz-) Aktionen sowie Workshops (etwa von Südwind Salzburg) oder Vorträge zu Globalem Lernen in einer max. Höhe von € 250,00 pro Veranstaltung.

Der Projektantrag ist über das Formular des Landes  [Inlandsarbeit] einzureichen. Mehr Infos über die Entwicklungszusammenarbeit im Land Salzburg gibt es auf GofairSalzburg. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Elisabeth Nagl.

Wie erstellen wir gute Projektanträge? Workshop für Antragstellende 24.1. und 7.2.2023 17.30 Uhr

Der Entwicklungspolitische Beirat des Landes Salzburg bietet für Personen und Vereinen, die sich entwicklungspolitisch engagieren, einen Workshop zur Qualitätssteigerung an. Dabei steht die Ausarbeitung des Projekts für die Antragstellung nach dem inhaltlichen Formular im Mittelpunkt. Es geht darum, Projektideen überzeugend darzustellen, realistisch zu planen und wirkungsvoll umzusetzen.

Die Workshopleiter*innen Daniela Molzbichler und Wolfgang K. Heindl sind seit über 20 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit tätig und verfügen über langjährige Erfahrung in der Praxis der Auslandsarbeit, der entwicklungspolitischen Inlands- & Bildungsarbeit, der universitären Forschung und Lehre sowie Beratung der Landesregierung im entwicklungspolitischen Beirat.

Di 24.1. 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Di 7.2. 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort: jeweils Gstättengasse, 2. OG, Raum 221

Anmeldung

„Nachhaltige Projektideen gesucht“ – Klima-Workshop und Zukunftswerkstätten an Schulen – Interessenten gesucht

In einem Workshop von Südwind Salzburg erfahren die Schüler:innen über die Zusammenhänge von Klimakrise, Wirtschaft und Lebensstil. Sie erfahren von den Ursachen der Klimaveränderungen und darüber, wen die Folgen am stärksten treffen. Gefordert sind Politik und Wirtschaft, neue Wege zu gehen. Doch was können wir selbst tun, um die Klimakrise abzuwenden? In einer dem Workshop folgenden Zukunftswerkstatt in Kooperation mit der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen werden mit den Schüler:innen Ideen entwickelt, wie wir selbst und an der Schule zu wirksamem Klimaschutz beitragen können.

Beide Angebote gehören zusammen und sind für die Schulklasse für einen geringen Pauschalbetrag (95 €) zu buchen, da vom Land Salzburg gefördert. Der Workshop und die nachfolgende Zukunftswerkstatt können an zwei verschiedenen Terminen, aber knapp hintereinander stattfinden. Ev. möglich ist auch die Durchführung von beidem an einem Tag, etwa im Rahmen eines Projekttages. Wichtig ist, dass zumindest eine der entwickelten Ideen an der Schule auch umgesetzt werden kann – diese Bereitschaft sollte vorhanden sein. mehr

Beitrag für eine faire Welt: Land Salzburg förderte 2022 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit über einer Million Euro – Schwerpunkt Afrika

Mit über einer Million Euro hat das Land Salzburg im Jahr 2022 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit sowie der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit gefördert. Das entspricht etwa zwei Euro pro Kopf der Bevölkerung. Salzburg liegt damit im Bundesländervergleich im Spitzenfeld. Bei einem Ausgabenhaushalt von knapp 3 Mrd. Euro macht der Betrag etwa 0,3 Promille des Budgets aus. An die 50 Projektanträge hat der entwicklungspolitische Beirat der Salzburger Landesregierung für gut befunden und dem Land zur Förderung empfohlen. Unterstützt werden Vereine der Entwicklungszusammenarbeit mit Sitz in Salzburg – Schwerpunkte liegen auf Bildung, Gesundheit, ländlicher Entwicklung und Frauenförderung – sowie Veranstaltungen zur Bewusstseinsbildung für fairen Handel und globale Verantwortung. Aufgrund der Erderhitzung, die ärmere Länder am meisten trifft, gewinnen Projekte der Klimawandelanpassung an Bedeutung.

„Beitrag für eine faire Welt: Land Salzburg förderte 2022 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit über einer Million Euro – Schwerpunkt Afrika“ weiterlesen

Verein BUNTSTIFTE fördert Frauenprojekte in Äthiopien mit Unterstützung zahlreicher Spender:innen sowie durch das Land Salzburg

Seit mehreren Jahren fördert das Land Salzburg Projekte in Äthiopien des von Veronika Pernthaner gegründeten Vereins BUNTSTIFTE. Unterstützt wird beispielsweise ein Landwirtschaftsprojekt in Dodola/Region Bale, das die Selbständigkeit für Frauen durch eigenes Einkommen zum Ziel hat.

„Verein BUNTSTIFTE fördert Frauenprojekte in Äthiopien mit Unterstützung zahlreicher Spender:innen sowie durch das Land Salzburg“ weiterlesen

Verein „Little Flower“ unterstützt Kinder, Frauen und Familien in indischen Lepradörfern – das Land Salzburg hilft mit Stipendien

Der Verein „Little Flower“ mit Sitz in Hallein unterstützt Kinder, Frauen und Familien in indischen Lepradörfern – das Land Salzburg förderte im Jahr 2022 erneut ein Stipendienprogramm. Hier Auszüge aus dem Jahresbericht von Obfrau Claudia Vilanek:

„Es war ein ereignisreiches Jahr, das nun in Little Flower zu Ende geht. Mit den bislang 114.000,00€ Spendengeldern haben wir weiteren 8 jungen Menschen den Eintritt ins Studium ermöglicht. Nun sind es bereits 37 seit 2017, die sich erfolgreich und stolz ins Berufsleben verabschiedet haben, 33 Jugendliche sind mitten in der Ausbildung.

„Verein „Little Flower“ unterstützt Kinder, Frauen und Familien in indischen Lepradörfern – das Land Salzburg hilft mit Stipendien“ weiterlesen

Treffen der Salzburger Partnerdiözesen 2023 6. und 8. 1. 2023


Fr, 6. Jänner 2023: Tag der Partnerdiözesen
10:00 Uhr: Festgottesdienst im Salzburger Dom mit Delegationen aus den Partnerdiözesen

So, 8. Jänner 2023
•    09:30 Uhr: Eucharistiefeier in St. Johann i. T. mit der Delegation aus Daegu und mit Erzbischof Franz Lackner
•    10:00 Uhr: Eucharistiefeier in Mattsee mit der Delegation aus Bokungu-Ikela und mit Weihbischof Hansjörg Hofer
•    10:30 Uhr: Eucharistiefeier in Abtenau mit der Delegation aus San Ignacio de Velasco und mit Generalvikar Roland Rasser
Mehr Infos:

Wanderausstellung „Verschaff mir Recht“ gegen Diskriminierung – bis 8. Jänner in der Kollegienkirche

Zehn Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT*) aus neun Ländern berichten in der Ausstellung über ihre persönlichen Konflikterfahrungen mit Gesellschaft und Kirche. Ihre Forderung: „Die katholische Kirche muss sich gegen Gesetze aussprechen, die gegen die Achtung der Menschenwürde stehen und die Minderheiten unterdrücken,“ LGBT* Personen einbegriffen.
Bis 8. Jänner 2023, Mo-So 10-18 Uhr, Kollegienkirche, Universitätsplatz 1, Salzburg
Mehr Infos