„Wenn viele geben, wird Unglaubliches möglich“ | Verein Little Flower unterstützt Leprakranke und ihre Familien in Indien

„Wenn viele geben, wird Unglaubliches möglich“ – mit diesen Worten bedanken sich Claudia Wilanek und Waltraud Martius namens des Vorstands des Vereins „Little Flower“ für großzügige Spenden. Einem Aufruf folgend wurden innerhalb eines Monats 21.200,00 € an Corona – Hilfe für die Leprakranken und ihre Familien in Indien gespendet. „Wir konnten damit vieles bewirken und den dringlichsten Bedarf an Grundnahrungsmittel und Hygienemaßnahmen in den Dörfern abdecken. Die Bilder, die mich aus den Kolonien erreichen, sind wirklich erschütternd. Kaum zu glauben, dass es heute noch Menschen geben muss, die in so viel Armut und verlassen von der Welt leben müssen.“ So die beiden im einem Dankesschreiben. Die Aktivitäten des Vereins „Little Flower“ werden auch vom Land Salzburg unterstützt.

Mehr zur Arbeit von Little Flower gibt es auf Videos: https://youtu.be/hg2X8V_G72k und https://youtu.be/k-Zyv2iyXtU).
Foto: Verein Little Flower

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s