Kaufen ohne Ende? Konsumkritische Stadtspaziergänge | Nächste Ausgabe am 25. Juni, 15-17 Uhr

Ein konsumkritischer Stadtspaziergang ist ein informativer und interaktiver Rundgang durch Salzburg, der fairen und nachhaltigen Konsum in den Mittelpunkt stellt. Anhand von verschiedenen Stationen erfahren die Teilnehmer*innen mehr über die Produktionsschritte von Waren und wo man in Salzburg „anders“ essen, einkaufen und „selber machen“ kann.


Themen: Elektronik, Macht der Konzerne & Fleischkonsum, Bekleidung, Fairer Handel 

Treffpunkt: ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5 (vorm Eingang), Ende: Weltladen Linzergasse

Dauer: ca. 2 Stunden. Kostenlos!
Anmeldung erforderlich: 0662/841413-­13, office@aai­salzburg.at

Für die Teilnahme ist die 3G-Regel und der 1m-Abstand einzuhalten

Veranstaltet vom Afro-Asiatischen Institut Salzburg, A3W, INTERSOL, Referat für Weltkirche, Südwind;

In Kooperation mit: EZA Fairer Handel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s