Arbeitskreis Wir in der Einen Welt | Pfarre Hallein

Die geförderte Schule in Indien wird vom katholischen Laienordern „BROTHERS OF THE SACRED HEART OF JESUS“ geführt. Dieser Orden hat es sich zur Aufgabe gemacht, für junge Menschen in der Bildung, in Heimen für Waisenkinder, Blinde, Behinderte, da zu sein. Dabei geht es dem Orden primär nicht um Bekehrungen, die sind im Umfeld des Hinduismus kaum möglich, sondern darum „SALZ DER ERDE“ zu sein. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der Arbeitskreis in früheren Jahren auch diverse Projekte in Bolivien betreute. Als mit dem Schulbau in Vadipatty begonnen wurde, hat man sich jedoch auf dieses Projekt konzentriert.

Abgesehen von den laufenden Aktivitäten hat der Arbeitskreis bei Katastrophen wie dem Tsunami oder jetzt bei der Dürrekatastrophe in Afrika immer wieder Sonderaktionen gesetzt. Eine Besonderheit des Arbeitskreises ist es auch, dass er über Jahrzehnte mit Hilfe von österreichischen und international angesehenen Künstlern und Künstlerinnen seine Projekte finanzierte.

Neben der Erarbeitung finanzieller Mittel für die vorgesehenen Projekte, war es
dem Arbeitskreis auch immer wieder ein Anliegen, bei der Bevölkerung eine
Bewusstseinsbildung hinsichtlich der Notwendigkeit des Teilens zu bewirken.

Aktuelles Projekt: Bau einer Mauer um das Schulgelände in Vadipatty. November 2018: nahezu fertig gestellt

Wir in der EINEN Welt
Arbeitskreis der Pfarre Hallein
Waidach 160, 5421 Adnet
Gründungsjahr: 1962

Kontaktperson: Dipl.-lng. Roman Anlanger
Telefon: +43 (664) 3376198
E-Mail: office@anlanger.at
Web: www.pfarrgemeinden.info
www.anlanger.at
Kontonummer: 6009008285, BLZ 20404